Selection 29C

Die Laufräder unser SELECTION Linie stellen den Einstieg in die High-End Laufradfamilie von ax-lightness dar.
Dennoch müssen hier keinerlei Abstriche bei der Qualität oder den Qualitäten der Laufräder gemacht werden: Es kommen ausschließlich unsere extrem hochwertigen und in Deutschland unter streng kontrollierten Bedingungen hergestellten ax Felgen zum Einsatz, die hinsichtlich Leichtigkeit und Stabilität weltweit ihres Gleichen suchen.

Die SELECTION Laufräder stehen für kompromisslose Zuverlässigkeit selbst unter widrigen Bedingungen ohne dabei an den besonderen ax Qualitäten wie Leichtigkeit, Steifigkeit und Beschleunigungsfreudigkeit einbüßen zu müssen.

 

Nabenseitig verwenden wir ab Modelljahr 2018 eigens für uns hergestellte Naben, die dank ihrer geringen Gewichten von lediglich 145 bzw. 269 g eine ideale Ergänzung zu unseren sehr leichten Felgen darstellen. Dank ausgeklügelter Geometrie und mehrfach gedichteter Kugellager weisen die Naben eine exzellente Stabilität und hohe Alltagstauglichkeit auf. Verschiedene Adapter ermöglichen die Nutzung für Schnellspann- als auch Steckachsen sowie Shimano oder Sram XD Freiläufen.

Specs ax Gelände-Felgen

Felgen: Materialwahl & Produktionsbesonderheiten

Felgen: Materialwahl & Produktionsbesonderheiten

Wir verwenden für unsere Felgen ausschließlich die hochwertigsten Carbon-Prepregs mit für die Anforderungen ganz spezifischen Eigenschaften und adaptieren unseren Fertigungsprozess gezielt auf die Eigenheiten des Materials, um so das maximale Potential des Werkstoffs auszuschöpfen.
So nutzen wir sehr hochwertige, äußerst zugfeste Fasertypen mit speziellen Harzsystemen mit langdauernden Aushärtungszyklen und stimmen unsere Prozesse entsprechend ab. Während eine Felge in der Massenfertigung kaum mehr als 30 Minuten zur Verfügung gestellt bekommt, beträgt unser erster Härtezyklus satte 2 1/2 Stunden und weist zudem sehr flache Temperatur- und Druckanstiegskurven auf. Auf diese Weise wird garantiert, dass das Harz ideal verläuft und so die Laminatschichten ideal vernetzt, sowie Zeit genug verbleibt auch das kleinste Gasbläschen zwischen den Laminatschichten herauszudrücken. Bei schnelleren Härtezyklen entsteht indes viel mehr noch die Gefahr durch die schnelle, hohe Zufuhr von Temperatur zusätzliche Gasbläschen im System zu generieren, die zwar mit bloßem Auge nicht sichtbar wären - also sich optisch auch nicht in der Qualität unterscheiden - jedoch mechanisch bedeutend schlechtere Eigenschaften aufweisen; ein nicht zu verachtender Preis der auf Stückzahlen basierten Massenfertigung.

Formel 1 Materialien

Als Material kommt bei uns nur ein speziell aus dem Motorsport stammendes Harzsystem zum Einsatz, welches höchste Wärmetoleranz und mechanische Robustheit besitzt und vornehmlich beispielsweise bei den thermisch als auch mechanisch hochbelasteten Bremsbelüftungen von Formel 1 Fahrzeugen Verwendung findet.

Tempering

Dies jedoch nicht genug und gerade für Felgenbremsfelgen von besonderer Wichtigkeit: Zusätzlich zum eigentlichen Aushärten durchlaufen alle unsere im Grunde bereits fertig produzierten Felgenbremsfelgen einen weiteren Wärmezyklus in einem separaten Heizofen. Bei diesem sogenannten "Tempering" werden die Felgen schrittweise, allmählich an ihren Glaspunkt (T_g) gebracht, um sie so bereits auf extreme thermische Belastungen, wie Dauerbremsen eines schweren Fahrers in alpinen Gelände, vorzubereiten. In dem Zyklus richten sich die Harzkristalle neu aus und gewähren so die maximal mögliche Sicherheit.

Herstellungszeit

Die Herstellung einer einzigen AX Felge beträgt bei uns 7 1/2 Stunden, um das Maximum aus dem Material herauszuholen und Ihnen so die bestmögliche Qualität und Performance zu bieten - eine Zeitspanne, die bei Felgen in der Massenfertigung unvorstellbar wäre!

Felgen: SRT

Felgen: SRT

Spoke Reinforcement Technology

Bei der Herstellung einzeln ausgeformte und einlaminierte sowie belastungsgerecht verstärkte Speichenlöcher machen ein nachträgliches Bohren und somit eine Schwächung der Struktur obsolet. Gerade der Bereich der Speichennippel ist der am höchsten belastete Teil der Felge: Ein Bohren und somit Durchtrennen der Faser ergibt hier insofern technisch nur noch umso weniger Sinn, ist aber ein Zugeständnis an die Anforderungen der Massenfertigung (hinsichtlich Zeit und Arbeitsaufwand) bzw. schlichtweg dem Technologie-Transfer altbekannter Fertigungstechniken von Metallfelgen geschuldet ohne auf die besonderen Anforderungen und Eigenschaften des Faserverbundwerkstoffes einzugehen.

Fünf Tonnen Nippelauszugskraft

Die ausgeformten Nippelsitze sorgen zudem für perfekt ausgerichtete Nippel. Als Resultat kommen die Felgen ohne generelles Limit der Speichenspannung aus: Bei Belastungstest eines unabhängigen Universitäts-Prüflabors wurden Nippelauszugskräfte von 5t bescheinigt - weit mehr als jede Speiche, Nippel oder Nabenkörper jemals verkraften könnten. Wir selbst speichen unsere Laufräder mit 1300 N ein, und erhalten zu diesem Zweck speziell verstärkte Nabenkörper von unseren Zulieferern, die mit den hohen Speichenspannungen umzugehen wissen.

ax-lightness composites GmbH&Co.KG
ax-lightness - ONLINE SHOP

Service

09270 / 915 13 0

Geschäftszeiten:

Montag - Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr

13:00 - 16:00 Uhr

Freitag

09:00 - 14:00 Uhr

info(at)ax-lightness.de

Social-Network

ax-lightness – Einzigartig im Fahrrad-Leichtbau

Von der Carbon-Gabel über den Carbon-Lenker bis zum kompletten Carbon-Rennrad: Die oberfränkische Manufaktur ax-lightness ist aufgrund ihrer mannigfaltigen Produktpalette aus dem Werkstoff Carbon die Nummer eins im Fahrrad-Leichtbau. Der Grund: Die Einzelteile der Carbon-Fahrräder besitzen höchste Stabilität und sind enorm leistungsfähig bei extrem geringem Gewicht. Erleben Sie auf der Homepage die umfassende Vielfalt der Carbon-Fahrräder von ax-lightness.

Webdesign & Konzeption by Werbeagentur Opus Marketing Gmbh